Retro Highlights: “Zelda – Ocarina of Time”

Vor 20 Jahren erschien auf der legendären Nintendo 64 Konsole ein ganz unvergesslicher Klassiker, der Millionen von Fans bis heute begeistert: “Zelda – Ocarina of Time”. Zelda gehört zum Genre der Action-Adventure Spiele und wurde als erstes Spiel der Reihe vollständig in 3D entwickelt. Zum Erscheinungsdatum im November/Dezember 1998 war der Hype weltweit so groß, dass man kaum der Nachfrage nachkam: Insgesamt verkaufte Nintendo über die Jahre über 7,6 Millionen Kopien. Der zweite Teil der Zelda 3D Reihe, “the Twilight Princess”, war sogar noch erfolgreicher.

Laut Herstellerangaben haben insgesamt 120 Grafiker, Programmierer und Entwickler drei Jahre lang an “Zelda 64” gearbeitet.  Es handelte es sich sicher damit um eine der umfangreichsten Videospielproduktionen der damaligen Zeit.  Auch für die aktuellen Konsolen von Nintendo, der 3DS, wurde von den Abenteuern um den Helden “Link” und seine Prinzessin “Zelda” jeweils eine frische Version ausgekoppelt.

Nun hat ein inzwischen recht bekannter “Fan”, der wohl aus den Reihen der Nintendo Entwickler selbst stammt, eine Version seiner Unreal 4 Engine des Titels, allerdings noch unvollendet, zur Verfügung gestellt und ein Video auf youtube veröffentlicht. Seit Jahren schon arbeitet “CryZENx“, so der Name des Fans, an der neuen Version des Klassikers, um sich selbst und den Fans eine Freude zu machen.
Diese Version ist tatsächlich so bestechend gut, dass wir uns schon fragen, wann Ninendo hier positiv eingreift, um dies professionell als Produkt zu vermarkten. Lassen wir uns überraschen.

 

Please follow and like us: