Apple WWDC 2019 News

wwdc apple 2019
wwdc apple 2019

Von der Apple WWDC 2019: Apple überrascht uns wieder mit einigen Neuerungen!

Apple TV

Apple TV bekommt jetzt Unterstützung von Xbox one und Playstation- Controllern. Vor allem, um auch für Apple Arcade, den kommenden Game Service, bessere Controller anbieten zu können.

Außerdem bekommt Apple TV auch “multi user support”. D. h., dass mehrere Benutzer sich jeweils mit ihren eigenen Einstellungen die Inhalte ansehen können.

Apple Watch

Es gibt neue Displaygrafiken, so genannte “watch faces”, für Apple Watch. Dazu sollen neue Apps für die Uhren kommen und, man staune, ergänzend auch einen Taschenrechner. Apps können jetzt auch unabhängig von anderen Apple-Geräten genutzt werden und sogar “streaming audio” ist jetzt möglich. 

Apps können jetzt direkt auf der Apple Watch gekauft werden, d.h. der komplette Appstore ist nun auf dem Gerät verfügbar. 

Dazu kommen neue Gesundheits-Features, wie eine Langzeitüberwachung mit “activity trends”, um das Training anpassen zu können oder um Erfolge besser zu bewerten. Die Apple Watch überwacht auch die Umgebungsgeräusche mit einem Dezibelmesser, um das Gehör zu schützen.. Dazu kommt auch eine Menstruations-App, dabei soll, wie bei allen Apps, auch die Privatsphäre geschützt bleiben und dies soll standardmäßig so eingestellt sein, ohne dass man dies extra erst aktivieren muss.

News zu iOS

Es erwartet uns dieses Jahr iOS 13. Es soll nun um 30% schneller werden. Dazu sollen App Downloads und Updates kleiner werden, was Ladezeiten beschleunigen soll. Dazu kommt der Dark Mode auch auf die mobilen Geräte von Apple und auch für die hauseigenen Apple-Apps. Entwickler können dies ebenfalls integrieren. Der neue Look sieht bei der Demo tatsächlich gut aus.

Safari wird endlich etwas mehr können (z. B. Schriftvergrösserung, Downloads und vieles mehr), dazu erhalten alle Apple Apps Updates (insbesondere “Maps”) und Neuerungen. Auch zum Thema Sicherheit hat sich etwas getan: Hier kommt “Sign in with Apple”, wo das Login mit Google und Facebook entfallen soll und persönliche Daten nicht mehr weitergegeben werden.

iPad 

Siri kann mit ios 13 dank künstlicher intelligenz jetzt verständlicher und besser sprechen. Das iPad erhält dazu eine ganze Reihe nützlicher Updates zur Bedienung, endlich Filesharing und es lassen sich endlich auch externe Sticks zum Datenaustausch einstecken. So lassen sich Texte und “Notes” leichter hin und her schieben, dazu kommt “Expose” auf das iPad, um alle offenen Anwendungen gleichzeitig sehen zu können. Es lassen sich jetzt “Custom Fonts” (im Store downloadbar) nutzen und die Tastatur lässt sich verkleinern und an den Rand schieben. Weiterhin kommen neue Gesten zum Editieren von Text neu dazu. Hierfür erhält das iPad sogar eine extra iOS Version, das IPadiOS.

Der neue Mac Pro – Leistung für Profis

Mac Pro

Der Mac hatte schon zu Beginn des Jahres mit dem neuen iMac mini  eine echte Alternative im günstigen Bereich bekommen. Nun kommt mit dem Mac Pro endlich auch wieder für die Profis ein extrem erweiterbar und powervoller Rechner von 8 bis 28 Prozessorkernen. Externe Karten lassen sich mit PCi-Slots integrieren. Hierfür wurde auch die Hardware-Erweiterung “Afterburner” entwickelt. Damit wird es leicht, z. B. sogar mehrere 4k Videos (bis zu 12 Streams) in Echtzeit gleichzeitig zu bearbeiten und zu schneiden.
Dazu kommt ein neuer Apple LCD Monitor, der “Pro Display XPR” mit Retina 6k Auflösung, den man auch noch drehen kann, preislich für ab 5000$ (der Ständer dazu kostet 999$). Der Preis für den “kleinen” Mac Pro 8 Core wird wohl bei 6000 Dollar liegen. Das Lieferdatum wird mit Herbst 2019 angegeben.

https://www.apple.com/mac-pro/

Mac OS Catalina

Auch das Mac OS erhält eine Reihe von interessanten Neuerungen, wie zum Beispiel “Voice Control”, also alles per Stimme zu kontrollieren und enthält neue Diebstahl-Sicherungen. “Screentime” ist nun auch auf dem Mac angekommen.

Mit “Catalyst” wird es endlich möglich sein, Apps von iPads auch auf dem Mac zu nutzen, darauf mussten wir wirklich lange warten. Dies erleichtert auch in Zukunft die Entwicklung für die Apple-Plattformen.

Für Entwickler gab es Neurungen im Bereich AR-Kit und KI. Wir werden hier bei Gelegenheit berichten.

https://www.apple.com/apple-events/

https://www.maclife.de/news/sind-highlights-vergangen-wwdc-keynotes-10078853.html

Mac Pro
Please follow and like us: